La Glenna

Glenna ist ein Hoodiekleid, dass auch als Pulli genäht werden kann. Im Schnitt findest du 2 Kapuzenvarianten, Rundhals, und 2 Stehkrägen. Das Besondere an dem Schnitt sind die Englischen Nähte, wodurch die Abnäher bereits integriert sind und der Schnitt eine schöne Passform bekommt. Die Taschen sind vorn eingelassen. Allerdings kann der Schnitt auch ohne Taschen genäht werden. Dafür muss dann einfach das vordere Seitenteil ohne Taschen zugeschnitten werden. Am besten eignet sich ein Wintersweat für den Schnitt, da dies den besten Stand gibt.

Du kannst dich bei den Schnittteilen entscheiden, was du lieber magst. Entweder druckst du die Dateien, in denen die Nahtzugabe von 1cm bereits enthalten ist oder die, in denen noch keine Nahtzugabe enthalten ist. Ich rate zu den Dateien ohne Nahtzugabe, denn so ist es leichter, im Zuschnitt auch mal mehr als 1cm Nahtzugabe dazuzugeben.

Ich rate dir, die Anleitung zum Schnitt genau durchzulesen und die Elasthanberechnung zu machen.

Du erhälst:

  •  A4 Dateien mit dem Schnitt in 32-54 zum Ausdrucken
  • A4 Dateien mit 1cm Nahtzugabe und A4 Dateien ohne Nahtzugabe
  • Schnittübersichten
  • Anleitung
  • Designübersicht

STOFFWAHL
Sweatstoff, eventuell Bündchenware, Ösen, Kordeln.